Weißenbachgasse 37 · 6410 Telfs · eco-telfs@tsn.at · 05262 626 89-21

Der Aufbaulehrgang an der eco telfs ist der einzige seiner Art in ganz Tirol und bietet Absolventen/innen einer 3- oder 4-jährigen berufsbildenden mittleren Schule (Handelsschule, wirtschaftliche Fachschulen) die Möglichkeit, die HAK-Matura nachzuholen und damit auch die Berechtigung für ein Hochschulstudium zu erwerben. Der Aufbaulehrgang ist eine Tagesschule, welche die Möglichkeit bietet, dich ganz auf die Schule und das Lernen zu konzentrieren. Als Ausbildungsschwerpunkte werden eco.marketing, eco.medien, eco.vital angeboten.

Das bietet dir der 3-jährige Aufbaulehrgang:
  • Praxisnahe kaufmännische Ausbildung
  • Abschluss mit HAK-RDP
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen
  • Schülerfreundlicher Stundenplan (max. 29 Wochenstunden)
  • Tagesschule (5-Tage-Woche)
  • Kooperation mit Betrieben der Telfer Wirtschaftstafel
  • Zwei lebende Fremdsprachen (Englisch und Italienisch)
Aufnahmekriterien:

» Positive Abschlussprüfung der Handelsschule oder einer Fachschule für wirtschaftliche Berufe. Die Einstufung im Aufnahmeverfahren erfolgt auf Basis der Schulnachricht der 3. Klasse

Unterricht und Ausbildung

  • Fächerübergreifender Unterricht und Fallstudien
  • Praxisorientiertes Arbeiten
  • Vertiefung von fachlichen und sozialen Kompetenzen
  • Modernste Informationstechnologie
  • Italienische oder englische Sprachwoche
  • Ausbildungsschwerpunkte ab 1. Jahrgang
    (eco.marketing, eco.medien, eco.vital)

Warum Aufbaulehrgang?

Der Aufbaulehrgang ist die richtige Wahl, wenn du bereits die Handelsschule oder eine wirtschaftliche Fachschule absolviert hast und deine Ausbildung weiter vertiefen bzw. die HAK-Matura nachholen möchtest. Mit dem Abschluss des Aufbaulehrgangs stehen dir dieselben Möglichkeiten offen wie einem HAK-Absolventen.

Bis dahin sind es „nur“ 3 Jahre, das heißt, der Lehrstoff der Handelsakademie muss in komprimierter Form vermittelt werden. Ein eingespieltes Lehrerteam unterstützt dich dabei, dein Ziel – die Matura – zu erreichen, Selbstständigkeit und Motivation sind Grundvoraussetzungen für den Erfolg!

Der Praxisbezug wird durch fächerverbindendes, projektbezogenes Lehren und Lernen sowie ein Pflichtpraktikum im Ausmaß von 150 Wochenstunden (= 1 Monat) sichergestellt.

Berufswelt und Weiterbildung – Deine Möglichkeiten nach dem Aufbaulehrgang
Berufswelt
  • Bürokaufmann/-frau
  • Fremdsprachensekretär/in
  • Buchhalter/in
  • IT-Fachkraft
  • Fachkraft in Tourismus und Wellness
  • Sachbearbeiter/in bei Banken,Versicherungen und im öffentlichen Dienst, Management in Gesundheits- und Sozialberufen, NGOs
Weiterbildung
  • Selbstständigkeit durch Aufbau eines eigenen Unternehmens
  • Studium an Universitäten, Fachhochschulen und Kollegs
  • Besuch von universitären Lehrgängen